Abteilung Gewichtheben

Postadresse:

TSV Heinsheim e.V. 1911
Abteilung Gewichheben
Neckarstraße 1

74906 Bad Rappenau-Heinsheim
 

 Abteilungsleiterin:

Dosquet, Martina
Kesselwiesenstraße 31

74906 Bad Rappenau-Heinsheim

Tel. 07264 / 4786
Mail: gewichtheben @ tsv-heinsheim.de 


Bereits im Jahre 1911 wurde in Heinsheim ein Turn- und Kraftsportverein gegründet. Damals gab es eine Turn-, eine Kraftsport, und eine Rundgewichtsriege. Im Jahre 1922 kam mit dem VfB Heinsheim ein Fußballverein hinzu. Nach einer Trennung der Sparten vereinten 1953 sich der VfB Heinsheim und der Turn- und Kraftsportverein Heinsheim erneut zum TSV. Hauptgrund hierfür war ein gemeinsamer Sporthallenbau.

Neben dem Gewichtheben wurde seit 1951 auch der Rasenkraftsport betrieben. Hier stellten sich im Jahre 1960 mit der Deutschen Vizemeisterschaft der Aktiven im Tauziehen und 1961 mit der Deutschen Jugend Mannschaftsmeisterschaft im Tauziehen bereits große Erfolge ein. Trotz dieser Leistungen nahm das Interesse am Kraftsport mehr und mehr ab und am 01.01.64 wurde die Schwerathletik Abteilung aufgelöst.

Nach der Auflösung trainierten einige Unentwegte in einer Scheune weiter und hoben in Obrigheim. Der Lärm der Eisenhanteln hatte immer mehr Jugendliche angezogen. Rund 14 kleine Eisenbieger waren es, ehe Karlheinz Grauf 1970 einige Ehemalige zusammentrommelte und die Abteilung erneut gründete.

Von 1971 bis 1973 startete man noch in einer Hebergemeinschaft mit dem SV Obrigheim. Im Jahre 1974 stellte der TSV Heinsheim eine eigene Mannschaft in der Bezirksliga auf. Bereits im darauf folgenden Jahr kam eine weitere Mannschaft hinzu. Die Erfolgsstory begann mit dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft, führte direkt in die Oberliga und 1982 konnte der TSV erstmals in der 2. Bundesliga an die Hantel gehen.

1992 und 1993 gelang sogar die Vize-Meisterschaft in dieser Klasse. Leider mußte man im Jahre 1997 den Abstieg aus der 2. Bundesliga hinnehmen, wurde jedoch direkt im nächsten Jahr Meister in der Oberliga Baden-Württemberg. Der Aufstieg blieb dem TSV jedoch durch die Umstrukturierung der Ligen trotzdem verwehrt.

Nach dem Neubau der Sporthalle einschließlich des Trainingsraums der Gewichtheber in Heinsheim, wurden auch erstmals optimale strukturelle Voraussetzungen für den Gewichthebersport in Heinsheim geschaffen.

Bereits im Jahr 2000 feierte man die erneute Oberliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Nach zwei erfolgreichen Jahren in der 2. Bundesliga war man für den Sprung in die höchste deutsche Gewichtheberklasse gerüstet. 

2002 startet der TSV Heinsheim erstmals in der höchsten deutsche Klassen, der 1. Bundesliga. In den folgenden Jahren gab es ein Auf- und Ab zwischen Liga 1 und Liga 2. Aktuell hebt man wieder in der ersten Bundesliga und will sich dort endgültig etablieren. Mit dem 4. Platz feierte man in der Saison 2017/2018 den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte und konnte am 30.09.2017 mit 717,0 Punkte das bislang beste Mannschaftergebnis erreichen. 

Von der Schülern bis zu den Mastern wurden in den letzten Jahren von Heinsheimer Gewichthebern auf Deutschen Meisterschaften Medaillen errungen. Bei den Mastern konnten sogar internationale Erfolge erzielt werden. 


 ausführliche Informationen zur Abteilung erhalten auf der

Homepage der Abteilung Gewichtheben